Als ehemalige Kaufmännische Angestellte fand ich erst mit dem Wechsel in den Detailhandel meine Berufung. Ich übernahm die Leitung einer Modeboutique und merkte bei der täglichen Arbeit, wie erfüllend es ist, Kunden kompetent zu beraten. Ich machte die Erfahrung, dass zufriedene Kunden immer wieder ins Geschäft kommen, und zwar wegen mir, meiner Art und meiner Beratung. Der Verkauf ist etwas sehr persönliches.

Berufsbegleitend absolvierte ich die Höhere Fachschule HFP zur Eidg. Dipl. Kauffrau des Detailhandels DD (heute Dipl. Detailhandelsökonomin). Später ergänzte ich meine berufliche Tätigkeit mit der Ausbildung zur nebenamtlichen Berufsschullehrerin. An verschiedenen Berufsschulen unterrichtete ich mit einem zusätzlichen 20%-Pensum Verkaufs- und Betriebskunde. Ich amtete auch als Prüfungsexpertin und Chefin der Prüfungsexperten bei den eidgenössischen Lehrabschlussprüfungen.

Mit dem Wechsel zu einer Agentur machte ich wertvolle Erfahrungen im Verkauf an Wiederverkäufer. Es war eine ganz neue Herausforderung, professionelle Einkäufer zu beraten und ihnen zu helfen, ihre Vorgaben und Umsatzziele zu erreichen. Ein Grossteil dieser Arbeit beinhaltete Aussendiensttätigkeit und Neukundenakquisition.

Später anerbot sich mir die Gelegenheit, in die Medienbranche einzusteigen. Ich habe den Verkauf des neu lancierten Magazins „anthrazit“, das Magazin für den digitalen Lifestyle, aufgebaut, und diesen sieben Jahre lang mit grosser Freude und Erfolg geführt. Die telefonische Akquise war mein Schlüssel zum Erfolg: Ich bekam Freude am Telefonverkauf, da ich viel Erfolg hatte, oder – ich hatte grossen Erfolg, und darum Freude am telefonischen Verkauf.

Seit der Lancierung des „Grosseltern-Magazins“ Ende 2014 bin ich auf Mandatsbasis für die Vermarktung und den Verkauf des Grosseltern Magazins tätig.
Grosseltern, das Magazin über das Leben mit Enkelkindern.

Zu meinen ausgeprägten Stärken zählen Hartnäckig- und Zielstrebigkeit. Diese weisen Parallelen zum Sport auf, wo mir der nötige „Biss“ z.B. beim Inlineskate Marathon über 111 km zum Erreichen des Ziels half. Weiter zeichnen mich aus, dass ich ein sogenannter „Macher“-Typ bin, mit einer guten Portion Humor, Power und Empathie.

Mein neues Herzensprojekt mit «pasoforte; besser mehr verkaufen», macht mir viel Freude. Ich sehe ausserdem grosses Potenzial für viele Unternehmen.

Mein Mann und ich teilen uns die Familienarbeit und die Kinderbetreuung. Nur so ist es für mich möglich, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen.

Kurz
Ich habe Erfahrung auf verschiedenen Stufen und Branchen in Vertrieb und Marketing. Ich bin:

  • seit über 20 Jahren im Verkauf tätig
  • sehr praxisorientiert
  • zielstrebig und eine leidenschaftliche Macherin